Der seltsame Engel

                                                                                                 Hommage an Sylvia Plath                                                       

Ich bin der seltsame Engel
der niemals die Gründe zählt
der unabhängig vom angehaltenen Tag
die Bienenkörbe pflegt
der gegen morgen weiterreist dem
Rückwärtslicht am Himmel folgt
über Zäune und Mauern schwebt
& an nötigen Orten den Gashahn
abdreht


Ich bin der Engel der am längsten
an ausgehobenen Gräben steht
dessen Tränen statt unaufhörlich zu rinnen
zarte Keimlinge gießen
der längst zu den ausgestorbenen wesen
zählt


 

<< zurück